Shearman & Sterling LLP | German Careers | Karrieren in Deutschland | Erfahrungsberichte
Germany Careers
This links to the home page
Erfahrungsberichte
 


Niklas Roth, Referendar in Nebentätigkeit

Mein erster Kontakt mit Shearman & Sterling entstand im Rahmen des Pflichtpraktikums bei Gericht Anfang 2016. Damals war unsere Gruppe einen Vormittag bei Shearman & Sterling LLP eingeladen und wir erhielten somit einen ersten Eindruck von der täglichen Arbeit in einer Großkanzlei. Gleichzeitig wurde ich an diesem Tag auf das "Student meets Practice" Programm von Shearman aufmerksam und entschied mich noch auf der Rückfahrt für eine Bewerbung. Im Sommer 2016 war ich dann Teil des Praktikantenprogramms und erhielt dadurch einen vertieften Einblick in das Alltagsleben bei Shearman. Zugeteilt wurde ich der Finance Abteilung und ich war vom ersten Tag an sehr gut eingebunden. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass ich damals total überrascht war, sie stark man als Praktikant bzw. Student, der gerade einmal seine kleinen Scheine bestanden hatte, an ganz unterschiedlichen Fragestellungen mitarbeiten durfte. Dementsprechend groß war auch der Lerneffekt und auch sonst waren wir Praktikanten vom ersten Tag an ganz unmittelbar involviert. Es war ein tolles Gefühl, für fünf Wochen vom "Lernschreibtisch" wegzukommen und einen solch detaillierten Blick in die Berufswelt werfen zu können.

Die tollen Eindrücke dieser fünf Wochen, insbesondere auch die jederzeit freundliche und kollegiale Atmosphäre, führten letztlich dazu, dass ich während meiner Zeit bis zum Staatsexamen immer mal wieder in Kontakt mit einem meiner Mentoren aus der Praktikantenzeit stand. Letztlich war es für mich dann sehr schnell klar, dass ich mich mit Abschluss meines Staatsexamens als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bewerben würde. Schließlich begann ich dann im September 2019 meine Tätigkeit als Recht des Unternehmens bin ich seitdem der Praxisgruppe M&A zugeteilt. Seither bestätigt sich der äußert positive Eindruck aus der Zeit als Praktikant. Ob es nun Aufgaben im Rahmen einer Due Diligence oder die Teilnahme an Calls mit anderen Büros weltweit sind: Die Aufgaben sind abwechslungsreich und nicht zuletzt auch rechtlich spannend. Hinzu kommt der jederzeit unkomplizierte und hilfsbereite Umgang untereinander. Dies wird immer deutlich, wenn es zu Rück- oder Verständnisfragen kommt, was gerade in dem Stadium als Wisschenschaftlicher Mitarbeiter häufig der Fall ist. Man hat stets das Gefühl, sich jederzeit an die Associates oder auch an die Partner wenden zu können.

Gerade nach dem langen und sehr theoretischen Weg zum Staatsexamen ist der direkte Kontakt mit der Praxis eine sehr lehrreiche Erfahrung und eine wohltuende Abwechslung, weshalb ich mich auf die kommenden Monate bei Shearman sehr freue.